Infohotline täglich ab 8 Uhr: +43 720 310 710
Lokalisierung
Was ist der Unterschied zwischen Erdgas, Propan und Butan
Gas ist ein brennbares, natürliches Gasgemisch, dass aus unterirdischen Lagerstätten/ Kammern gewonnen wird.  Rohgas muss entsprechend aufbereitet werden, um es zu verwenden.
Wir 3 Unterschiedliche Gasarten.
  • Erdgas kannst du nur über das Erdgasnetz erhalten. Erdgas besteht hauptsälich aus Methan und hat dadruch einen Brennwert von rund 10 kWh pro m³. Dies kannst du zum Heizen, als auch für deinen Grillen verwenden. Es gibt wenige Geräte die mit Erdgas betrieben werden können. Erdgas kommt immer direkt bei dir in Gasform an und wird nicht gewandelt.Der Vorteil ist sehr einfach, man braucht keine Flaschen, sondern lediglich eine Leitung auf der Terrasse haben.
  • Propan/Butan  Sind Flüssiggase, darunter versteht man brennbaren Stoffe, die erst im Moment der Anwendung von flüssig in Gas umwandeln, bis dahin im flüssigen Zustand gelagert werden. Die wichtigsten Vertreter dieser Gruppe sind Propan (C3H8) und Butan (C4H10). Die Flüssiggase fallen als Nebenprodukte bei der Erdöl- bzw. Erdgasaufbereitung ("Aufcracken") an. Propan und Butan sind farb- und geruchlos. Bei Normaldruck und Temperaturen oberhalb minus 43 Grad (Propan) bzw. 2 Grad(Butan) kommen sie gasförmig vor. Sie haben weit höhere Dichte als Luft und sammeln sich deshalb bei Leckverlusten in Bodennähe. Durch das Lagern in Flüssiger form, ergibt sich ein viel höherer Brennwert als bei Erdgas. Durch die Verdunstungtemperatur von Butan verwenden wir ausnahmslos Propan, da mit Butan nur an warmen Sommertagen gearbeitet werden kann. Der Brennwert von einem Propan liegt bei rund 13 kWh pro Kilogramm und versorgt damit deinen Grill für sehr lange Zeit
  • Wir vertreiben bei Flaschengas von Flaga. Dies ist aktuell nicht mehr irgendwelchen Einschränkungen durch die Russland/Ukrainekreise betroffen.
  • Wir bieten Falschen mit 5kg und 11 kg in Stahl und 7,5 kg und 10 kg in Kunststoff

Zurück
Weitere Tolle Themen
Suche